Die Tennisanlage des 1935 gegründeten TC Mittenwald liegt herrlich gelegen am Fuße des Karwendelmassivs im Riedboden in Mittenwald, am südlichen Ortsende von Mittenwald.

Unsere Tennisanlage im Ried bietet mit 9 Freiplätzen, 2 Hallenplätzen und einem eigenen Vereinsheim alles, was sich ein Tennisverein bzw. dessen Mitglieder für ein sportliches und geselliges Vereinsleben wünschen können.


Wenn Sie mit dem Auto aus dem Norden kommen, bleiben Sie auf der Bundesstraße 2 und fahren an den ersten beiden Ausfahrten (Mittenwald Nord und Mittenwald Karwendelbahn) vorbei, um schließlich die dritte Ausfahrt (Mittenwald Süd) rechts zu nehmen.

Nehmen Sie anschließend die nächste Straße nach links, überqueren die Brücke und erreichen direkt unsere Tennisanlage, die sich linkerhand entlang der Isar befindet.

VORSTAND

IM MÄRZ 2020 WURDE FOLGENDER VORSTAND FÜR WEITERE 2 JAHRE GEWÄHLT:


Michi Weidmann (1. Vorsitzender), Martina Sailer (2. Vorsitzende), Michaela Maurus (Kassier), Isabelle-Ute Eichelberg (Schriftführer), Thomas Wackerle (Sportwart), Christine Rieger (Jugendwart) und als Beisitzer

Christian Daberkow, Florian Graf und Raphael Reindl.

Vorstandsfoto folgt

HISTORIE

DIE HISTORIE DES TC MITTENWALD

Der Tennisclub Mittenwald wurde Mitte des Jahres 1935 gegründet.

Im Hotel Post fand die Gründungsversammlung statt. Bei der Gründung des Vereins waren es ca. 25 Mitglieder. Als Spielmöglichkeit stand damals ein Tennisplatz hinter dem Hotel Post zur Verfügung. In den Kriegsjahren wurden dann immer wieder kurze Zwangspausen eingelegt.
Nach dem Krieg wurde der Verein 1945 im Café Hochlandklause als Tennis- und Eislaufverein e. V. Mittenwald neu gegründet. Im Winter wurde der Tennisplatz einfach in eine Natureisbahn umgewandelt. Als dann eine zweite Anlage mit 5 Plätzen im Eisstadion eröffnet wurde, wuchs der Verein in den darauffolgenden Jahren kontinuierlich.
In den 50er Jahren folgte dann die Trennung zwischen Tennis- und Eislaufverein. In dieser Zeit begannen im oberbayerischen Raum die Mannschaftsspiele. Der TCM begann mit einer Herren- und einer Damenmannschaft. Die folgenden Jahre konnten aufgrund der hohen Begeisterung für den Tennissport im Ort immer mehr Mannschaften gemeldet werden.
1971 wurde der Tennisclub Mittenwald schließlich wieder ein eingetragener Verein.

40 Jahre nach der Gründung des TCM, im Jahr 1975, sollte dann der Höhepunkt für alle Mitglieder folgen: Die Eröffnung einer neuen Tennisanlage mit 9 Plätzen und einem eigenen Vereinsheim im Ried. Die neue tolle Anlage hatte endlich genug Plätze, um dem stetigen Mitgliederzuwachs gerecht zu werden.

Zum 50. Geburtstag 1985 hatte der Tennisclub Mittenwald ca. 500 Mitglieder. Vom 02. - 04. August 1985 wurde das 50-jährige Jubiläum in einem Festzelt mit dreitägigem Programm ausgiebig gefeiert.

Bedingt durch die Leistung der deutschen Tennisspieler in der Weltelite begann Ende der 80er-Jahre der große "Tennis-Boom" in Deutschland. Boris Becker, Steffi Graf und auch Michael Stich prägten bis in die späten 90er-Jahre den deutschen Tennissport, so dass immer mehr Leute, vor allem Kinder und Jugendliche, den "weißen Sport" ausprobieren wollten. Somit konnte natürlich auch der TCM von dieser Begeisterungswelle profitieren. Die Clubmeisterschaften waren sowohl bei der Jugend als auch bei den Erwachsenen jedes Jahr ein großer Erfolg.


Ende der 90er-Jahre drängten sich immer mehr andere "Trendsportarten", vor allem Golf, in den Vordergrund, so dass viele Mitglieder dem Tennissport den Rücken kehrten. Seitdem hat der TCM, genau wie viele andere Tennisvereine, mit sinkenden Mitgliederzahlen zu kämpfen. In den letzten Jahren gelang es dann allerdings, die Mitgliederzahl von ca. 270 weitestgehend stabil zu halten.

Im Jahr 2008 wurde mit der kostenintensiven Sanierung des Vereinsheims begonnen. Dieses ist nun mit einer Solaranlage ausgestattet.

Im Sommer 2010 feierte der Tennisclub Mittenwald zwei Tage lang sein 75-jähriges Vereinsjubiläum.


Diese Website verwendet Cookies. Durch Klicken auf ' Zustimmen' akzeptieren Sie unsere Verwendung von Cookies.

Akzeptieren